Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Peru: Marken der Pacific Steam Navigation & Co. aus 1857
Harald Zierock Am: 18.11.2009 16:43:20 Gelesen: 8845# 1 @  
Hallo,

da wir von Peru mit dem Thema Waffel-Einpressung beschäftigt waren, will ich Euch fragen ob jemand diese Marken kennt ?

Im Yvert et Tellier werden manche Marken mit Nummern angegeben, aber nicht im Michel.

Wer weiß mehr?

Viele Grüße,

Harald


 
petzlaff Am: 18.11.2009 17:04:11 Gelesen: 8839# 2 @  
Das sind Imitationen (oder auch Neu/Nachdrucke, ggfs. auch Probedrucke inkl. falscher Stempel) der Marken der "Pacific Steam Navigation Company" = "PSNC" für Peru.

Die Originale sind auf blauem Papier (wie seinerzeit auch für die "Red Pennies" in GB von derselben Druckerei Parkins&Bacon verwendet) gedruckt: Mi Peru#1:1 Real "blau auf bläulich", Mi Peru#2: 2 Reales "karmin auf bläulich" - die sehen leider ziemlich anders aus.

LG
Stefan
 
Harald Zierock Am: 18.11.2009 17:45:45 Gelesen: 8823# 3 @  
@ petzlaff [#2]

Nein Stephan,

Im Yvert et Tellier steht, das die Marken auf weißem Papier gedruckt wurden, aber nicht zur Ausgabe gelangten.

Ich wollte nur wissen warum Michel sie nicht erwähnt, und ob jemand das kennt.

Harald


 
petzlaff Am: 18.11.2009 17:58:27 Gelesen: 8820# 4 @  
@ Harald Zierock [#3]

Ich schlage vor, du fragst direkt die Michel-Redaktion.

LG
Stefan
 
Christian Am: 18.11.2009 18:15:55 Gelesen: 8816# 5 @  
@Harald Zierock [#3]

Hallo Harald,

im Michel habe ich sie auch nicht gefunden, dort beginnt es mit den ersten offziellen Marken ab 1858. Allerdings bin ich im Scott Classic (Ausgabe 2009) fündig geworden.

Die Marken stammen von der Pacific Steam Navigation & Co, die Marken der peruanischen Regierung zu Versuchszwecken (Einführung von Briefmarken) überlassen hatte. Sie kamen aber nie im Umlauf. Ausgabejahr war 1857 (Dezember). Die Marken wurden in unterschiedlichen Farben gedruckt.

Des weiteren die folgende Marken bewertet:

Nr.: 1r blau, 1.250 $
Nr.: 2r braun rot blau 1.350 $

Bewertet werden Marken mit 50 $ je Stück und mit Waffelpressung zu 400 $ pro Stück.

Grüße Christian
 
Christian Am: 18.11.2009 18:32:15 Gelesen: 8809# 6 @  
@ Harald Zierock [#3]

Hallo Harald,

im Michel Südamerika (Band 3) von 1996 sind sie doch enthalten, Michel Nr 1 und 2.



Grüße Christian
 
asmodeus Am: 18.11.2009 18:48:04 Gelesen: 8795# 7 @  
@ Harald Zierock [#1] [#3]

Ich denke es sind Nachdrucke bzw. Fälschungen als Buchdruck. Die Ausgabe und auch Probedrucke wurden als Stahlstichtiefdruck hergestellt.

Deine Marken sehen so "flach" aus.

Könnte Dir einen Artikel zusenden, müßte ich aber noch scanen.
 
asmodeus Am: 18.11.2009 19:14:54 Gelesen: 8783# 8 @  
@ Harald Zierock [#1]

Schau mal hier nach: http://www.bdph.de/index.php?id=844
 
Harald Zierock Am: 18.11.2009 19:40:55 Gelesen: 8777# 9 @  
@ asmodeus [#8]
@ Christian [#6]

Vielen Dank für die Hilfe.

Die Marken sind tatsächlich in Buchdruck.

Es wäre ja auch zu schön gewesen um wahr zu sein, aber was soll's, die Marken behalte ich trotzdem.

Schönen Abend,

Harald
 
Lars Boettger Am: 19.11.2009 10:47:26 Gelesen: 8743# 10 @  
@ Harald Zierock [#9]

Hallo Harald,

wie asmodeus es gesagt hat, sind das alles Fälschungen. Ich würde anstatt Buchdruck auf Steindruck tippen. Ein Merkmal neben den Fantasiestempeln und der falschen Druckart ist u.a. die Richtung des Schiffes. Im neuesten "London Philatelist" wird die bedeutendste Sammlung zu dieser Ausgabe inkl. den Neu- und Probedrucken vorgestellt.

@ Christian [#5]

In dem besagten Artikel werden auch Belege mit diesen Marken vorgestellt. Sie waren tatsächlich im Umlauf, sind aber nur von sehr wenigen Orten bekannt.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
asmodeus Am: 19.11.2009 14:03:58 Gelesen: 8714# 11 @  
Im neuesten "London Philatelist" wird die bedeutendste Sammlung zu dieser Ausgabe inkl. den Neu- und Probedrucken vorgestellt.

@ Harald Zierock [#9]

Genau diesen Artikel meinte ich.
 
Harald Zierock Am: 20.11.2009 09:30:11 Gelesen: 8690# 12 @  
@ asmodeus [#8]

Klasse Sammlung! Hätte ich auch gerne.

Viele Grüße,

Harald
 
Harald Zierock Am: 20.11.2009 09:32:36 Gelesen: 8689# 13 @  
@ Lars Boettger [#10]

Hallo Lars,

Du hast recht! Es ist eher Steindruck als Buchdruck.

Viele Grüße,

Harald
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.