Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Was bedeuted MUH, UHM in vielen englischen Katalogen ?
AfriKiwi Am: 01.11.2011 08:50:18 Gelesen: 18436# 1 @  
Wenn ich in Gibbons lese unter GUM, finde ich 'unmounted' or 'never hinged mint'.

Also unter Gummi verstehe ich 'ohne Falz' und postfrisch nach deutchem Begriff.

In Gibbons wird gemeint 'Unmounted' sollte Falzlos sein.

Nun das Problem:
MUH wird als Mint Un-Hinged gedeutet und
UHM als Un-Hinged Mint.

Das Wort 'Unmounted' war die Gebrauchsform für postfrische Marken ohne Falz. Sowie ein Falzstück dran kam, war es 'Mounted' und nun ungebraucht - Mint nach verschiedener Gradierung.

Ich kann noch verstehen, daß UM noch 'unmounted mint' sein kann, was Sinn macht.

Ist die Abkürzungen MUH oder UHM irgendwie gerechtfertigt oder ist es nur eine verkehrte Gebrauchsart angenommen vom englischen Wort 'Unmounted' ?

Ich gebrauche entweder ** oder MNH, was nach meiner Meinung mehr korrekt ist.

Erich
 
nomis Am: 01.11.2011 11:54:33 Gelesen: 18406# 2 @  
Hallo AfriKiwi:

MNH - nicht mUh = Mint not Hinged = Postfrisch, Nicht gefalzt, alles andere = mit Falz !

viele Grüße
nomis
 
AfriKiwi Am: 01.11.2011 21:33:02 Gelesen: 18365# 3 @  
@ nomis [#5]

Hallo nomis,

Ich bin mir im klaren wofür MNH oder ** = postfrisch steht.

Die Frage ist wohl wo MUH oder UHM gebraucht wird (Auktionlisten und andere Listen) wofür steht das U ?

Es kann doch nicht 'Unhinged' bedeuten eher 'Unmounted' wie in Gibbons.

Wohl ist dann der Begriff Unhinged doch verkehrt da Never Hinged gemeint wird aber als MUH oder UHM bezeichnet wird.

Wie es auch sein würde, ist es irreführend und manche Sammler bieten MUH Marken, die wohl mit Falz sind und nicht MNH = **.

Erich
 
franzi2005 Am: 19.04.2012 22:47:01 Gelesen: 18363# 4 @  
Was heißt MNH ?

Bei Internet-Auktionen taucht hin und wieder die Abkürzung MNH auf. Was heißt dieses? Für eine ganz kurze Antwort wäre ich dankbar !
 
Postgeschichte Am: 19.04.2012 22:56:55 Gelesen: 18354# 5 @  
@ franzi2005 [#4]

MNH = mint never hinged und heißt auf Deutsch "Postfrisch".

Gruß
Manfred
 
franzi2005 Am: 19.04.2012 23:27:35 Gelesen: 18347# 6 @  
DANKE, wäre ich nie drauf gekommen.
 
Heinrich3 Am: 20.04.2012 15:11:42 Gelesen: 18281# 7 @  
Und was heißt dann MUH? (Außer dem Geräusch eines Rindviehs)
 
lueckel2010 Am: 20.04.2012 15:19:22 Gelesen: 18278# 8 @  
@ am1937a [#4]

Können Sie Ihre Frage, die Sie ja im Grunde schon selber beantwortet haben, vielleicht einmal präzisieren?
 
JFK Am: 20.04.2012 15:29:24 Gelesen: 18275# 9 @  
@ am1937a [#7]

a) Milch - Union Hocheifel
b) minted unhinged = postfrisch (ohne Falz)

Ich tendiere in diesem Fall zu b)

Nette Grüße
JFK
 
filunski Am: 20.04.2012 15:33:16 Gelesen: 18271# 10 @  
@ am1937a [#7]

MUH steht für mint unhinged und bedeutet das gleiche wie MNH. Es gibt dann auch noch MLH = mint lightly hinged (mit leichten Falzspuren), und MH = mint hinged (mit Falz).

Sehe eben, da war JFK ein wenig schneller!

Gruß,
Peter
 
stampmix Am: 20.04.2012 16:52:18 Gelesen: 18251# 11 @  
@ filunski [#10]

Nicht zu vergessen: MHR: mint hinge remnant - mit Falzrest / entfernter Falz

Für weitere Begriffe schaut mal hier: http://stamporama.com/faq/faq.php?faq=descriptive-terms

Gruss stampmix
 
doktorstamp Am: 20.04.2012 17:20:23 Gelesen: 18234# 12 @  
HR und HHR kommen auch vor

Hinge remainder (s) = Falzreste

Heavy Hinge Remainder = heißt mehrere Falreste übereinander geklebt

LMM lightly mounted mint = leichte Falzspuren

VLMM very lightly mounted mint = Falzspuren vorhanden aber kaum sichtbar.

mfG

Nigel
 
Pommes Am: 20.04.2012 17:43:08 Gelesen: 18228# 13 @  
Und dann wäre da noch M.d.W.d.G.b. - hat mir Lothar mal geschickt - und nebenbei GIDF (http://www.gidf.de/) die meisten der Abbkürzungen findet man innerhalb weniger Sekunden. ;-)

"nettes" Thema meint
Thomas
 
AfriKiwi Am: 20.04.2012 23:49:52 Gelesen: 18189# 14 @  
@ am1937a [#7]

Bei MNH verstehe ich Mint never hinged, also postfrisch wie vom "Schalter" mit original Gummi.

MUH - mint unhinged hat schon sein Problem mit dem Verständnis und hängt auch ab wo man gerade es findet auf dem Planet.

In England lieben die meisten es MUH zu nennen, wo dabei postfrisch gemeint wird.

In Amerika ist es meistens MNH und bei teueren Sachen "with original gum" dazu und oft auch nur 'NH' - Never hinged - nie gefalzt, was dann MH (mint hinged) sein würde.

MUH kann auch für manche 'mint unhinged' als 'ungebraucht mit entferntem Falz' bedeuten.

MUH ist grammatisch schon ganz verkehrt und nur folksmündlich ein Gewohnheitsausdruck. MUH (mint unhinged) sind ja nur zwei Wörter und kann kaum als MU etwas bedeuten, deswegen habe die Britten (sorry Nigel) das 'H' hinten dran um es verständlich zu machen.

In Länder wie England und Amerika sowohl in Europa sind diese Abkürzungen gut verstanden egal ob MUH, NH, MNH oder auch **.

Wo Probleme auftauchen, ist zwischen Käufer und Verkäufer der Länder, die nicht die Allgemeine Beschreibungsart verstehen (oder auch nicht verstehen wollen) und wegen Sprachunkenntnis nicht nachfragen.

So entstehen auch Schmarotzer die MUH auch als 'ungebraucht mit entferntem Falz' als postfrisch meinen.

In vielen Länder herrscht ein durcheinander von Begriffe von die Abkürzungen und wenn nicht erklärend beschrieben, Nachfragen.

Danach vielleicht ohne Antwort - Finger weg.

Global ist da nicht viel Einigkeiten in Sache Philatelie Begriffe, kein Wunder die Ausland Politiker haben Probleme.

Erich
 
doktorstamp Am: 21.04.2012 00:32:43 Gelesen: 18181# 15 @  
In England selbst ist die Abkürzung MUH wenig gebräuchlich, weil wie Erich erwähnt, grammatikalisch zweideutig, demzufolge von manchen Händlern zwielichtig verwendet wird.

In den meisten Auktionskatalogen in England findet man;

UM = unmounted mint = sprich postfrisch

LMM, VLMM = (very)lightly mounted mint = mit Falz (spuren)

lge.pt.o.g. = large part original gum = Falz(reste) bzw. Gummi ist schon angefochten

pt.o.g. = folglich part original gum = Falzspuren/reste. Gummi teilweise fehlend

small pt.o.g. = small part original gum = bis zu 50% und mehr fehlendes Gummi

MNH; MUH; MH; sind aus dem Amerikanischen.

Ferner was manche irreführend finden ist die Abkürzung SOTN (socked on the nose) = Stempelabschlag volldrauf = Entwertet ist hier eine Verschönung des oft kläglichen Zustandes der Marke, denn meist geht es hier um Killerstempel (auch verschmierte), über die Lesbarkeit des Stempels wird verschwiegen, oft ist sie unlesbar.

mfG

Nigel
 
AfriKiwi Am: 21.04.2012 02:55:10 Gelesen: 18175# 16 @  
@ doktorstamp [#15]

Nun haben wir eine Richtigstellung von Nigel mit der gebrauchsart 'UM'.

Doch habe ich und einige anderen Millionen Sammler ein Problem mit 'UM' und hier kommt das Verständnis 'Unmounted Mint' in Frage.

Es gibt Schlaumeier die meinen 'UM' Unmounted mint kann folgendes bedeuten:

Ungebrauchte Marken (Mint) im Album (Sind ungebrauchte Marken) die nun 'unhinged' wurden mit der Entnahme aus dem Album. Dazu gehört auch das entfernen von Falzreste, daher 'unhinged' (ohne Falz) was naturlich Falzspuren hinterläßt. Von postfrisch kann man dann nicht sprechen.

Der moderne 08/15 Sammler sammelt entweder Mint or Used (ungebraucht oder gebraucht, wie oft zu sehn ist bei den einzelnen Massen Marken Auktionen.
Der Purist wie er es auch meint zu sein, ist aber mehr empfindlich und braucht eine genauere Qualitätsbeschreibung.

Wie oft sieht man eine schöne teuere Marke abgebildet und nach Erhalt sieht es auf der Gummiseite wie eine gepflasterte Marslandschaft aus.

Also immer vorher nachfragen, wenn die Beschreibung düster ist.

Erich
 
Heinrich3 Am: 21.04.2012 15:20:30 Gelesen: 18137# 17 @  
An alle, die so freundlich waren zu antworten: Ganz herzlichen Dank!

Da habe ich eine kleine Lawine los getreten, Entschuldigung. Doch hoffe ich, daß damit nicht nur für mich ein Lernprozeß eingetreten ist. Ehrlich gesagt hatte ich MUH bisher mit CTO gleichgesetzt (Mint used hinged) - war offensichtlich falsch.

Mit philat. Grüßen
am1937a
 
franzi2005 Am: 22.04.2012 00:02:20 Gelesen: 18105# 18 @  
Ich hatte eigentlich nur eine kleine Anfrage gestartet - welch eine Resonanz auf drei Buchstaben - bin mal gespannt, wie dieses, für mich sehr interesantes Thema weitergeht. Also, ran an die Tasten.
 
AfriKiwi Am: 22.04.2012 08:00:50 Gelesen: 18071# 19 @  
@ franzi2005 [#18]

Dann nun weiter:

Es wäre doch schön, wenn international nur ** für postfrisch gebraucht würde.

Wie ist es mit '***', ist mir vor einige Dekladen mal begegnet ? Wie postfrisch kann es sein - werden ? Gibts das heute noch für ein besonderer Fall oder war das gemeint für Marken mit Gummi auf der Bildseite ?

Oder 'ooo' für Marken mit Stempel Volltreffer ?

Erich
 
Heinrich3 Am: 22.04.2012 14:38:52 Gelesen: 18055# 20 @  
Hallo Erich,

'ooo' würde ich verwenden, wenn 2 unterschiedliche Stempel die Marke ver(un)ziert haben.
 
AfriKiwi Am: 22.04.2012 21:25:02 Gelesen: 18032# 21 @  
@ am1937a [#20]

Alle neuen Regeln sind ursprünglich Geschmacksache, wie man denkt es am besten kürzer zu schreiben.

Einige Hauptabkürzungen sind nach 170 Jahren im allgemeinen Gebrauch und die tonangebenden Sammler können mal über gestempelte Varianten mal sich bemühen - muß aber International brauchbar sein.

Erich
 
chuck193 Am: 23.04.2012 18:33:46 Gelesen: 18004# 22 @  
@ franzi2005 [#4]

Hi franzi2005,

ganz kurz, MNH bedeutet in Canada, Postfrisch nie mit Falz behaftet. Hier wird nur MNH oder MH gebraucht, ausser gebraucht findet man bei Scott oder Unitrade keine weiteren Aufführungen. Bei Marken die schon älter sind, kann von Postfrisch, wenn man das ernst nehmen wird, kaum die Rede sein, weil sich mit der Zeit einiges verändert, wie Gummi und Farbe, nur mal ganz genau betrachtet. Postfrisch ist eine Marke nur, im Moment wenn die Marke von der Post gekauft wird.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.