Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel von München
Das Thema hat 662 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 27 oder alle Beiträge zeigen
 
fogerty Am: 03.11.2015 20:57:32 Gelesen: 265390# 288 @  


Waggonfabrik Rathgeber AG, München, heute leider Geschichte.
 
Eilean Am: 04.11.2015 23:57:21 Gelesen: 265288# 289 @  
@ fogerty [#288]

Ein schöner Handstempel für die Datenbank!

Von mir heute ein Stempel auf Obermenzing, UB a auf einem schönen Eilbrief nach Braunschweig, rückseitig Briefträgerstempel Nr. 1 aus Braunschweig. Eine schöne Mehrfachrankatur.


 
Eilean Am: 05.11.2015 00:34:35 Gelesen: 265283# 290 @  
@ Eilean [#289]

Und sodann eine auf dem ersten Blick nicht wirklich "Münchner Gschichte" mit einer gewöhnlichen 95I auf Postkarte aus Fürstenfeldbruck. Mal abgesehen davon, dass auf dieser netten Karte sogar mein Schulhaus abgebildet ist, trägt es den Briefträgerstempel 556. Somit schon eine recht hohe Nummer, belegt sind Stücke bis zu 570. Dieser Stempel kam dann erst in München auf die Karte, also doch ein Münchner Kindl.



Gruß
Andreas
 
Eilean Am: 12.11.2015 22:25:01 Gelesen: 264801# 291 @  
Liebe Sammler,

zum Abschluss des Abends eine Mischfrankatur, die mir wegen der Randmarken und eines (13b) MÜNCHEN 1 / x auffiel und in die Sammlung ging.





Rückseitig Eilbotenstempel des Bahnpostamtes und des Telegrafenamtes. Der "über"-Stempel aus Marktredwitz ist auch ganz nett...
 
eifelsammler Am: 21.11.2015 15:35:16 Gelesen: 263899# 292 @  
Guten Tag!

Heute einen Tagesstempel von einem Luftpostbrief von Deutschland nach Fort Bliss/El Paso / Texas. Leider auch der einzig halbwegs vernünftige Stempel des Belegs.

MÜNCHEN FLUGHAFEN / h / 85356 vom 06.05.1994



Gruß und schönes WE!

Carsten
 
zockerpeppi Am: 22.11.2015 20:21:54 Gelesen: 263794# 293 @  
Hallo ihr Lieben ,

ich hätte eine Frage zu folgendem Beleg vom Zirkus Krone München:



Der Beleg hat einen Freistempler mit Datumsstempel München, wurde aber in Bremen aufgeben. Dies lässt jedenfalls der Reco-Zettel vermuten. Der Zirkus zog ja von Stadt zu Stadt, verweilte wohl eher selten in München. Wie verhielt es sich mit diesem Freistempler und der Aufgabe als Einschreiben?

In Luxemburg und es wird wohl in Deutschland nicht anders sein hat jedes Unternehmen ein Reco-Buch in welches es seine Einschreiben einträgt und bei der Schalteraufgabe vorweist. Dann werden Reco-Nummer im Inneren vermerkt. Im Büchlein vom Zirkus Krone müssen somit Eintragungen von verschiedenen deutschen Büros vorhanden sein.

beste Sammlergrüße
Lulu
 
eifelsammler Am: 01.12.2015 21:08:21 Gelesen: 263147# 294 @  
Guten Abend Stempelfreunde!

Zur Abwechslung von mir einen kompletten Eilbrief vom 6.1.1958, (13b) MÜNCHEN 31, UB: c?





Schönen Abend noch!

Gruß Carsten
 
Eilean Am: 02.12.2015 23:49:40 Gelesen: 263103# 295 @  
@ zockerpeppi [#293]

Anscheinend gibt es keine Vorschrift, dass man seine Freistempler nur am Ort wie er angegeben ist, aufzugeben hat. Schöner Beleg.

@ eifelsammler [#294]

Und rückseitig der Durchgangsstempel des Mü TA und Briefträgerstempel 27, der allerdings aus Köln.

Ich habe heute ein kleines Highlight:



Den "Mü 8 / w / BEZAHLT" in roter Farbe aus 1954,



Dazu auf einem schönen Beleg der Reihe "Zwangs-MiF", wenn man das bei nur eine 4 Pfg Posthorn so sagen darf mit einer "3 Pfg-Gebühr bezahlt" sozusagen. Ab dem 01. Juli 1954 galt das Porto von 7 Pfg für Drucksachen, aber es fehlte der 7 Pfg-Wert.

Somit für all meine Sammelgebiete eine gute Ergänzung.
 
filunski Am: 06.12.2015 12:57:52 Gelesen: 262933# 296 @  
Verehrte Münchenstempel-Fans,

letzte Woche führte mich mein Weg mal wieder zum Münchner Philatelieschalter der DPAG.

Dort erwarb ich u.a. den neuen Zehnerbogen der 8 Cent Ergänzungsmarke und bat auch um Abstempelung. Der an diesem Schalter schon immer sehr freundliche und hilfsbereite Angestellte kam dem auch gerne nach, überrascht war ich jedoch, dass er einen Tagesstempel MÜNCHEN 1 / o / 80331 dazu verwendete, hatte ich doch erwartet den seit 1.7. neu ausgegebenen Tagesstempel für die Philatelieschalter zu bekommen!

Ich fragte nach diesem und er erwiderte prompt: "Ja, den habe ich auch, aber die Münchner Sammler sind diesen (den vorher erwähnten MÜNCHEN 1) gewohnt und lehnen den neuen Stempel ab."

Ich bedankte mich für die Info und er schlug mir auch den neuen Stempel ab:



Meine Gedanken blieben aber noch ein wenig an dieser Aussage zu dem eigenartigen Verhalten der "Münchner Sammler" und was für eventuell "seltsame" Beweggründe diese haben mögen! ;-)

Beste Grüße,
Peter
 
Eilean Am: 06.12.2015 22:49:56 Gelesen: 262905# 297 @  
@ filunski [#296]

Ich lehne beide nicht ab.

Interessantes Detail, wenn es den Stempel gar nicht mehr geben dürfte, aber halt noch vorrätig ist!

Gruß Andreas
 
filunski Am: 06.12.2015 22:57:00 Gelesen: 262903# 298 @  
@ filunski [#296]

Hallo zusammen,

am gleichen Tag erwarb ich an anderer Stelle noch einen weiteren, etwas älteren Münchner Stempel, den ich euch nicht vorenthalten möchte:



Den Vorgänger der bekannten Münchner Sonderstempel zum Oktoberfest. Damals noch ein Tagesstempel (Bochmann führt ihn zwar als Gelegenheitsstempel auf, es ist aber ein normaler Tagesstempel mit Zusatz m.E.), ein Braungardtstempel mit UB "R" für Reservestempel, der wohl jeweils für die entsprechenden Sonderpostämter, wie hier zum Oktoberfest, umgerüstet wurde.

Beste Grüße,
Peter
 
Manne Am: 23.12.2015 18:20:10 Gelesen: 261503# 299 @  
Guten Abend,

hier zwei Stempel von denen ich nicht mehr weiß, ob ich diese schon mal gezeigt habe. Stempeldatum 31.5.06 und 13.3.12.

Gruß
Manne


 
filunski Am: 21.01.2016 17:20:59 Gelesen: 258697# 300 @  
Verehrte Freunde der Münchner Stempel,

heute mal wieder was Aktuelles zu diesem Thema, ein Tagesstempel aus einer Postfiliale im Einzelhandel im Stadtteil Neuherberg:



Auffällig an dem Stempel ist das Fehlen des/der UB. Nun, das mag bei Poststellen die nur ein Stempelgerät führen nicht nötig sein.

Richtig, aber die DPAG selbst hatte gerade für die Neuausgabe der Stempelgeräte an all diese Postfilialen, -agenturen, Postpoints etc. mal genaue Verordnungen erlassen, die immer mehr missachtet (von der DPAG selbst) und verwässert oder geändert wurden. Aber "normal" wäre es, wenn derartige Postfilialen einen Tagesstempel mit zwei UB hätten.

Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 08.02.2016 14:26:17 Gelesen: 257239# 301 @  
Liebe Freunde der Münchner Stempel,

heute mal ein AFS, oder besser gleich Zwei.

Für AFS Kenner und Liebhaber vielleicht nichts Besonderes, ich halte sie aber durchaus für interessant:



Bei genauem Hinsehen kann man zwei unterschiedliche Blautöne erkennen, Datum und Werteindruck heben sich ab.

Und hier der AFS von der gleichen Maschine ein paar Wochen früher!



Jetzt ist der Farbunterschied sehr deutlich! :-)

Beste Grüße,
Peter
 
Eilean Am: 25.02.2016 15:40:24 Gelesen: 255571# 302 @  
@ filunski [#301]

Nach längerem mal wieder hier und da zeige ich ganz was neues im Fundus:





Ein Eilbrief aus Mü 26 nach Mü 23 aus 1951 mit einem Briefträgerstempel aus Schwabing, schwach abgeschlagen, aber die 23 / 8 ist deutlich zu sehen. Belegt durch die Ankunftsstempel in München 23.

Hier dann der ganze Brief, bei dem die Freunde des Bautenfünfers auch was davon haben:



Der Stempel sollte so in leserlicher Fassung so aussehen:



Wer also Briefe nach Schwabing hat: Hier gibt es immer wieder etwas neues und es sind mir nur wenige Stücke bekannt.
 
filunski Am: 29.04.2016 15:12:28 Gelesen: 248656# 303 @  
Verehrte Freunde der Münchner Stempel,

mal wieder was zu diesem Thema, der Sonderstempel zur "Wiesn" des letzten Jahres:



So weit, so gut, eben ein Sonderstempel zum Oktoberfest wie jedes Jahr, oder doch nicht?

Es fällt nicht gleich auf weil wir dazu tendieren es richtig zu lesen! Letztes Jahr fand das Oktoberfest, auch von den Stempelverantwortlichen bei der DPAG lange unbemerkt, nicht im September statt, sonder im SEPTEM PER! ;-)

Na dann noch nachträglich "Prost",
Peter
 
Totalo-Flauti Am: 14.05.2016 22:12:06 Gelesen: 247336# 304 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ich habe hier wohl eher einen Nebenstempel aus München vom Postamt 2 zum zeigen. Mit selbigen wurde die Beförderung der Postkarte per Luftpost bestätigt. Der Leipziger Stempel ist aptiert worden. Die 13 wurde herausgearbeitet. Der Stempel wurde ursprünglich vom Leipziger Briefpostamt 13 (befand sich im Hauptpostgebäude von Leipzig) verwendet.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti


 
Eilean Am: 07.06.2016 23:10:39 Gelesen: 245454# 305 @  
Seit langem mal wieder von mir etwas Neues:



Ein Eilbrief aus München 9 mit typischen Stempeln. Gibt es eigentlich Literatur zu diesen Stempeln (Einsatzzeit, Zweck, etc.?)



Gruß Andreas
 
Eilean Am: 08.06.2016 23:05:33 Gelesen: 245397# 306 @  
@ Eilean [#305]



Anbei aus der guten alten Zeit, als die Post sich Mühe gab, einen Brief zuzustellen. Hier gleich 4x, wie alle Briefträgerstempel beweisen.

Nichts im Vergleich zu der Schlange heute in einem Postamt und einem Verhältnis Mitarbeiter:Kunde von 15:1. Gestern erst wieder erlebt. Mit einem Schauspiel, als sich ganzen hinten in der Schlange sich noch jemand anstellte. Hui ...
 
Cantus Am: 14.06.2016 19:46:48 Gelesen: 245054# 307 @  
Von mir ein recht früher Tagesstempel aus der Nachkriegszeit.



MÜNCHEN / m / 14.7.1945

Viele Grüße
Ingo
 
Eilean Am: 15.06.2016 22:26:33 Gelesen: 244984# 308 @  


Hierzu ein Fund aus der Bucht mit einem Brief nach München 19, Ankunftsstempel München / 19 / l und einem Briefträgerstempel Nr. 14. Entgegen meiner Mutmaßung muss es also doch mehr als 9 Stempel (von der 1-9) geben; 3 davon habe ich. Das bezieht sich nur auf Briefträgerstempel aus München 19 (Nymphenburg, ..)!! Es gibt sie wohl nur bis spätestens 1953. Kennt irgendjemand weitere Nummern oder kann Eilbotenbriefe nach München 19 zeigen (aus der Zeit um 1950?)



zum Vergleich der Stempel von Ingo ein paar Wochen früher. Die kleine Verschiebung der Linie auf der linken Seite zeigt, dass der Stempel schon einiges durchgemacht hat; genauso die kleine Delle über dem Ü und zwischen N und C von München.

Gruß
Andreas
 
Eilean Am: 09.07.2016 15:11:50 Gelesen: 243051# 309 @  
@ Eilean [#308]

Hier mal ein Brief aus München BPA nach München, als Eilbrief mit entsprechendem Briefträgerstempel rückseitig. Die ATM ist wohl eine übergroße Ganzfälschung, aber unbeanstandet gelaufen.

Gruß
Andreas


 
10Parale Am: 10.07.2016 22:05:58 Gelesen: 242918# 310 @  
@ Cantus [#456]

Mein bescheidener Beitrag zu den Münchner Poststempeln:

Doppelkreisstempel MÜNCHEN1.B.P. vom 28. April 1909 (B.P. = Brief Post) und älterer Stempel auf einer 3 Kreuzer Marke.

Liebe Grüße

10Parale


 
bayern klassisch Am: 10.07.2016 22:29:53 Gelesen: 242910# 311 @  
Wenn Zweizeiler von München, bekannt vor 1810, angesagt sind, sollen sie auch gezeigt werden:

3 Kreuzer Streifband nach Frankreich, bildhübsch, wie ich finde.



Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Sachsendreier53 Am: 12.07.2016 10:34:33 Gelesen: 242762# 312 @  
Bücher-Bestellzettel mit K 1 - Einkreis Rundstempel, MÜNCHEN II vom 1. Oktober 1881





mit Sammlergruß,
Claus
 

Das Thema hat 662 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 27 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

2085892 5275 14.08.20 17:21kauli
796396 1416 14.08.20 11:23webpirate
427203 1227 11.08.20 08:56jmh67
107244 212 18.06.18 11:06Silesia-Archiv
21967 49 13.09.15 15:53Eilean


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.