Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (5) Münze bestimmen: China Tianxia Taiping Coins
fuchs14392 Am: 19.04.2020 18:25:16 Gelesen: 1709# 1 @  
Kann mir jemand helfen diese Münze zu bestimmen ?


 
T1000er Am: 19.04.2020 21:02:11 Gelesen: 1658# 2 @  
Hallo,

das ist eine ungereinigte alte chinesische Münze. Die genaue Bestimmung ist wohl nur mit entsprechender Fachliteratur möglich. Diese habe ich leider nicht vorliegen.

Schöne Grüße,

Thomas

[Überschrift redaktionell geändert und China hinzugefügt]
 
dionysus Am: 20.04.2020 12:02:13 Gelesen: 1586# 3 @  
Hallo Fuchs 14392,

es handelt sich bei deinem gezeigten Exemplar nicht um eine Münze im eigentlichen Sinne. Es ist ein Amulett, welches teils Charakteristika einer Münze aufweist.

Nach dem Katalog von David Hartill "Cast Chinese Coins", Seite 437 müsste dieses Stück in die Reihe der sogenannten "Tianxia Taiping Coins" gehören. Dies waren münzähnlich gestaltete Amulette, die in Tempeln der Ahnen- und Kaiserverehrung dienten. Sie wurden dort in Stoff gewickelt deponiert und im Rahmen von Zeremonien regelmäßig ausgetauscht.

Auf der Vorderseite (rechtes Bild) steht: Kang Xi Tong Bao
Auf der Rückseite (linkes Bild) steht: Tian Xia Tai Ping

Das Amulett bezieht sich somit auf den Kaiser Sheng Zu, 1662-1722, dessen Thronname (Nian Hao) durchgängig Kang Xi war.

Ich hoffe, ich konnte dir hiermit ein wenig helfen.

Lieben Gruß,
Maico
 
DL8AAM Am: 20.04.2020 16:37:00 Gelesen: 1541# 4 @  
Souvenir-Repliken von Münzen aus den verschiedenen Regentschaften der Qing-Dynastie von 1644 bis 1911 (inklusive deren von Kang Xi), siehe hier

https://www.philaseiten.de/beitrag/101533

Thomas
 
fuchs14392 Am: 20.04.2020 18:08:36 Gelesen: 1521# 5 @  
Danke für die fachkundigen Informationen. Weiß jemand von euch, was sowas wert ist?
 
fuchs14392 Am: 21.04.2020 19:49:01 Gelesen: 1450# 6 @  
Sollte ich das Stück versuchen vorsichtig zu reinigen in Olivenöl oder zerstöre ich damit den Wert oder die Hinweise auf das Alter des Stückes?
 
Lars Boettger Am: 21.04.2020 20:02:52 Gelesen: 1440# 7 @  
@ fuchs14392 [#6]

Bitte nimm keine Reinigung vor. Falls dem Stück überhaupt ein Handelswert beigemessen wird (was ich fast bezweifle), dann geht er mit einer unsachgemäßen Reinigung vollends flöten.

Beste Grüße!

Lars
 
dionysus Am: 22.04.2020 09:01:55 Gelesen: 1397# 8 @  
@ fuchs14392 [#5] und [#6]

Hallo,

ich kann meinem Vorschreiber nur zustimmen. Bitte keinesfalls Reinigungsversuche unternehmen. Das Stück wird dadurch sicherlich nicht nur unattraktiver, sondern auch weitgehend entwertet. Zudem ist die Patina ein Merkmal, dass es sich hier potentiell zumindest um ein historisches Amulett handelt.

Der mir vorliegende Münzkatalog von Herrn Hartill gibt im Gegensatz zu den normalen Umlaufmünzen leider keine Seltenheitseinstufungen (also Bewertungen) für solcherlei Amulette. Das ist auch nicht verwunderlich, wurden diese doch in großer Vielzahl über größere Zeiträume hergestellt. Teils stammen solche aus der offiziellen Pekinger Münzstätte (Board of Revenue), es gibt aber auch eine große Menge privat hergestellter Exemplare.

Eine genaue Bewertung kann ich somit leider nicht vornehmen.

Solltest du Mitglied bei Facebook sein, könntest du das Stück dort mal in der Sammlergruppe "Ancient Chinese Coins" vorstellen. Herr Hartill selbst ist dort Mitglied und ich weiss, dass dieser derzeit an einem speziellen Katalogwerk zu chinesischen Amuletten arbeitet (bzw. in der Korrekturphase ist). Eventuell könnte dir dort geholfen werden. Achtung, Gruppensprache ist Englisch.

Lieben Gruß, Maico
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

2351 17.10.19 10:36theodor
2154 24.09.19 06:55theodor
8429 22.11.15 11:060nickyet
3873 21.11.15 14:16Marcel
14698 07.06.12 12:59Marcel


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.