Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wettbewerb - werden die neuen Prüferverbände (VP und VPEX) behindert ?
Carsten Burkhardt Am: 19.09.2021 19:51:38 Gelesen: 770# 1 @  
Liebe Philaseiten-Mitglieder,

10 Jahre nach der Gründung alternativer Prüferverbände möchte ich die Frage stellen: Herrscht freier Wettbewerb?

Mittlerweile sind 21 Prüfer im VP und 15 im VPEX zugelassen. Beide sind stetig gewachsen.

Werden die Prüfatteste aller Verbände bei Auktionen abgebildet oder werden sie bei manchen Auktionshäusern unterschlagen? Teilweise ja.

Ist die Prüferliste im Michel vollständig oder bildet sie nur einen Verband (BPP) ab? Nur BPP.

Werden sie bei Ebay akzeptiert? Problemlos, auch gesonderte Rubrik.

Werden die Wortmeldungen in Foren zugelassen oder fliegt man als "Alternativer" sofort raus? Ich habe in einem Forum ein intensives Mobbing erlebt. Hier nicht.

Um eine eventuelle schnelle Schließung des Threads zu vermeiden, auch wenn das Thema einigen nicht gefallen wird, bitte keine persönlichen Angriffe egal gegen wen und welchen Verband.

Schönen Sonntag
Carsten (VPEX)
 
Carsten Burkhardt Am: 26.09.2021 10:37:22 Gelesen: 620# 2 @  
Schönen Sonntag,

es ist schon interessant, dass 262 Leute es gelesen haben, aber niemand etwas zu schreiben traut. Ist wirklich alles so in Butter?

Viele Grüße
Carsten
 
drmoeller_neuss Am: 26.09.2021 11:08:10 Gelesen: 593# 3 @  
Liegt es vielleicht daran, dass in der Praxis Händler und Sammler sich ein Ei darüber schlagen, welchem Prüferverband ein Prüfer angehört, solange das Prüfergebnis in Ordnung ist?

Wenn Auktionshäuser Atteste nicht zeigen, liegt es nicht am Prüferverband. Manchmal ist es reine Nachlässigkeit oder Bequemlichkeit, manchmal steckt Absicht dahinter.

Und die Prüferliste im Michel? Wenn ich mir einmal einen Michel kaufe, ist die darin enthaltene Liste bereits 6 oder mehr Jahre alt - also für mich nutzlos. Die aktuelle Prüferliste finde ich im Internet.

Es wäre allerdings interessant zu hören, wie der BDPh zum VP und VPEX stehen. Der BDPh sowie die meisten Landesverbände sind gemeinnützig und können daher nicht bestimmte Prüferverbände ignorieren.

Der Händlerverband APHV ist dagegen nicht gemeinnützig und kann frei entscheiden, welche Prüferverbände er unterstützt.
 
bovi11 Am: 26.09.2021 11:18:21 Gelesen: 582# 4 @  
@ Carsten Burkhardt [#2]

„10 Jahre nach der Gründung alternativer Prüferverbände möchte ich die Frage stellen: Herrscht freier Wettbewerb?“

Weshalb konkret sollte kein freier Wettbewerb herrschen?

„Werden die Prüfatteste aller Verbände bei Auktionen abgebildet oder werden sie bei manchen Auktionshäusern unterschlagen? Teilweise ja.“

Weshalb sollten Prüfatteste bei Auktionen unterschlagen werden? Gibt es konkrete Beispiele?

„Ist die Prüferliste im Michel vollständig oder bildet sie nur einen Verband (BPP) ab? Nur BPP.“

Hier sollte die Frage an den Schwaneberger-Verlag gerichtet werden.

„Werden sie bei Ebay akzeptiert? Problemlos, auch gesonderte Rubrik.“

Die Frage wird vom Markt beantwortet. Hier sollten Verbände mit eBay klären, ob beispielsweise neben BPP weitere Auswahlmöglichkeiten eingebaut werden. Das ist daher keine Frage, die in einem Forum beantwortet werden kann.

„Werden die Wortmeldungen in Foren zugelassen oder fliegt man als "Alternativer" sofort raus? Ich habe in einem Forum ein intensives Mobbing erlebt. Hier nicht.“

Ist mir persönlich bewusst bislang nicht aufgefallen. Beispiele?
 
Carsten Burkhardt Am: 26.09.2021 14:55:13 Gelesen: 516# 5 @  
@ bovi11

Ist die Prüferliste im Michel vollständig oder bildet sie nur einen Verband (BPP) ab? Nur BPP.

Hier sollte die Frage an den Schwaneberger-Verlag gerichtet werden.

Hier kann ich aus meiner Zeit beim VP berichten:

Ich hatte von Prof. Udo Klein den Vorsitz übernommen und in dieser Angelegenheit Herrn Hohenester angerufen. Das Telefonat bestätigte das Angebot vom Schwaneberger an den VP aus dem Jahre 2011.

Er hat mir erklärt, dass er Werbekunden verlieren würde, wenn er die Liste hineinsetzt und er uns einen Preis machen müsste, der diesen Verlust kompensiert.

Ich besitze einen Scan eines Angebotes, das noch zu Klein's Zeiten (26.07.2011) kam.

Innenteil DSK Ganzseitig 5.000 Euro/Band

Innenteil DK Ganzseitig 10.500 Euro/Band für eine Anzeige, die als solche gekennzeichnet sein muss, da sie sonst nicht vom redaktionellen Inhalt zu trennen sei.

Ein zweites Angebot fand ich für Ludger Hovest VP, der im Russland Spezial im Innenteil und auf der letzten Seite der Arbeitsgemeinschaft zum Sonderpreis von 50 Euro zzgl. MWSt eine Anzeige für seine Dienste machen durfte.

Vom BPP wird meines Wissens nichts verlangt.

Gleichbehandlung sieht anders aus.

Viele Grüße
Carsten
 
Carsten Burkhardt Am: 26.09.2021 16:36:16 Gelesen: 479# 6 @  
@ bovi11 [#4]

„Werden sie bei Ebay akzeptiert? Problemlos, auch gesonderte Rubrik.“

Die Frage wird vom Markt beantwortet. Hier sollten Verbände mit eBay klären, ob beispielsweise neben BPP weitere Auswahlmöglichkeiten eingebaut werden. Das ist daher keine Frage, die in einem Forum beantwortet werden kann.

Ich denke, das ist geklärt. Es gibt die Rubrik "Anderes Prüfzeichen". Sicher wäre es besser, wenn die Rubrik neutraler "Attest" und "Befund" wäre, statt BPP-Attest etc., aber mangels dessen stellen die Verkäufer ja sowieso automatisch bei Attest ein, auch wenn es von anderen Verbänden kommt. Habe ich jedenfalls schon gesehen.

Und dem Markt ist es egal, ob das Attest in den 20 Jahren BPP-Mitgliedschaft (wie im Falle Schönherr) oder seitdem ausgestellt ist. Genauso bei Henry Mayer.

Junge und neue Prüfer haben es in jedem Fall schwer. Das Renommée eines Prüfers wächst mit der Anzahl korrekter Atteste. Und da haben es auch im BPP die Nachwuchstalente schwer. Jedenfalls hat das in diesem Sinne ein Mitarbeiter von Auktionshaus Köhler vor kurzem am Telefon gesagt. Er wollte ausdrücklich nur XY, und nicht AB im Falle eines Attestes für eine sehr teure Marke. Sein Satz fing mit "Unsere Kunden akzeptieren..." an.

Schönen Sonntag
Carsten
 
alemannia Am: 26.09.2021 16:47:27 Gelesen: 466# 7 @  
Hallo Carsten,

wie sieht es mit Prüfungen der Marken mit Posthörnchen-Aufdrucken der Bizone aus?

Im BPP ist das Gebiet nach meinen bisherigen Erfahrungen sehr gut vertreten.

Im VP ist das Prüfgebiet wohl nicht besetzt.

Prüft Herr Grunwald im VPEX die Provisorien?

Gruß

Guntram
 
Carsten Burkhardt Am: 26.09.2021 17:24:37 Gelesen: 437# 8 @  
@ alemannia [#7]

Ein kleiner Verband wird sicher niemals alle Prüfgebiete abdecken können.

Torsten Grunwald prüft POL-Lochungen, wenn es mit Band/Netz welche gibt, dann sicher auch die, weil dann hat er die auch auf Belegen und kann die entsprechenden Stempel belegen. Ich war damals bei seiner Aufnahmeprüfung in Cottbus dabei und erschrocken, wie viele POL-Lochungen es gibt und welche Menge an Material er angekarrt hatte.

Musst Du ihn fragen.

Viele Grüße
Carsten
 
alemannia Am: 26.09.2021 18:39:37 Gelesen: 403# 9 @  
@ Carsten Burkhardt [#8]

Torsten Grunwald prüft POL-Lochungen, wenn es mit Band/Netz welche gibt, dann sicher auch die, weil dann hat er die auch auf Belegen und kann die entsprechenden Stempel belegen.

Auch wenn POL-Lochung und Stempel als echt geprüft werden, bleibt die Frage, inwieweit die Posthörnchen echt sind.

Es gibt Fälschungen der Posthörnchen zum Schaden der Post.

Herzliche Grüße
Guntram
 
bovi11 Am: 26.09.2021 19:04:21 Gelesen: 376# 10 @  
@ alemannia [#9]

Auch hier bitte beim Thema der Überschrift bleiben.
 
Carsten Burkhardt Am: 26.09.2021 19:06:27 Gelesen: 372# 11 @  
@ alemannia [#9]

Da bin ich nicht der Fachmann. Ich bin froh, innerhalb der letzten 10 Jahre meine Stempel so weit gebracht zu haben, dass ich DDR bis 1961 prüfen kann.

Ob Torsten auf diesem Gebiet Prüfaufträge hat und er sie abwickeln kann, oder ob er sich Hilfe holt dafür, weiss ich nicht.

Kein Mensch kann alles wissen. Ich habe mich immer der Hilfe meiner Kollegen sicher gewusst, egal in welchen Verbänden sie Mitglied sind. 1 Person ausgenommen. Und man kann auch einmal ehrlich sagen: Dazu kann ich kein sicheres Urteil abgeben und den Prüfauftrag zurückgeben.

Viele Grüße
Carsten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.