Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philatelie in der Schule / Jugendgruppen
Richard Am: 02.03.2008 16:03:09 Gelesen: 3726# 1 @  
In diesem Thema möchte ich ausschliesslich Beiträge veröffentlichen, die sich mit dem Thema Philatelie in der Schule und in Jugendgruppen beschäftigt. Positive Beispiele sind gerne willkommen,

---

Ein lehrreiches Hobby

Ludwigsburger Kreiszeitung (28,92,98) - Briefmarkensammeln ist noch immer auch für Jugendliche ein spannendes und lehrreiches Hobby. Das erlebten Schüler der Steinheimer Blankensteinschule bei einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Briefmarken- und Münzsammlerverein Bottwartal (BMV).

Seit Beginn des Schuljahres haben sich Ewald Waltz und Wolfgang Schlaich vom Vorstand des BMV mit den Schülern in der AG zusammengesetzt und sich in einem lockeren Dialog über grundsätzliche Punkte des Briefmarkensammelns ausgetauscht.
Zur Sprache kamen auch Themen wie die Geschichte der Briefmarken und des Postverkehrs. Die Schülern zeichneten auch Entwürfe für eine eigene Briefmarke. Diese ganz persönlichen Briefmarken werden demnächst ausgestellt und sie werden auch bei der Briefmarkenbörse im Oktober zu sehen sein.

Die beiden Experten vom Briefmarken- und Münzsammlervereins staunten über die offene und lebhafte Zusammenarbeit und den Eifer, mit dem die Schüler bei der Sache waren. Ihr Dank galt Schulleiter Erhard Korn, der die Zusammenarbeit von Verein und Schule gefördert hatte.

Diese Arbeitsgemeinschaft habe gezeigt, wie die Zeit wie im Flug vergehen kann, ohne dass Langeweile aufkommt, resümierten die beiden BMV-Vorsitzenden.

Zum Abschluss der gemeinsamen Zeit in der Arbeitsgemeinschaft haben die jungen Briefmarkensammler eine Urkunde von Ewald Waltz und Wolfgang Schlaich erhalten.
 


AfriKiwi Am: 04.03.2008 09:36:07 Gelesen: 3710# 2 @  
@ Richard [#1]

Ich habe auch schon mal vor einer ganzen Schule gestanden und ihnen kürzlich von Briefmarken erzählt. Es brachte aber nichts und ich glaube ein Pädagoge der Briefmarken sammelt hat einen viel größeren Vorsprung.

Man kann so einen Briefmarken-Verein in der Schule am besten bedienen mit Marken, Beispielen und Basis.

Bei Schülern von 9 bis 12 fand ich nicht nur den Begriff Briefmarken Sammeln unterschiedlich zwischen Südafrika und Neuseeland aber auch die Zeitspalt zwischen drin, mit Ankunft des Internets merkwürdig.

Heute kann man sie auch begeistern mit eigene gespeicherten Bilder, also ist der Computer gut zu gebrauchen.

Ich habe dieses Link einen Lehrer geschickt, mal sehn ?

Erich
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.