Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (24) Togo: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
fogerty Am: 21.10.2016 23:00:43 Gelesen: 11320# 9 @  
Ansichtskarte aus Togo nach Meran. Der Stempel leider nicht leserlich, die Briefmarke müßte von 1987 sein. Rätsel gibt mir die Schrift auf der rechten Seite der Briefmarke auf,"Hotel du ...".



Grüße
Ivo
 
Pete Am: 22.10.2016 08:53:58 Gelesen: 11312# 10 @  
@ fogerty [#9]

Rätsel gibt mir die Schrift auf der rechten Seite der Briefmarke auf,"Hotel du ...".

"Hôtel du 2 Février" - in diesem Fall tatsächlich ein Hotel (mit dem Namen "Hotel des zweiten Februar") - in Lomé, der Hauptstadt von Togo. ;-)

Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B4tel_du_2_F%C3%A9vrier

Das Kürzel R.P.T. steht für den Namen der bis 2012 politisch aktiven Partei "Rassemblement du peuple togolais" („Versammlung des togoischen Volkes“) in Togo, siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Rassemblement_du_peuple_togolais

Gruß
Pete
 
Michael Mallien Am: 10.12.2016 17:18:05 Gelesen: 11021# 11 @  
Brief aus Togo nach Singen / Deutschland zu 80 F

Gestempelt in Sokode am 20.12.1972


 
Baber Am: 10.12.2016 18:21:22 Gelesen: 11014# 12 @  
Togo als französisches Mandatsgebiet der ehemaligen deutschen Kolonie welchselte auf dem Weg zur Unabhängigkeit 3-Mal den Landesnamen auf den Briefmarken.

Togo erhielt am 28.10.1956 eine autonomie Regierung und bezeichnete sich auf den Markenausgaben dann als République Autonome du Togo.



Ab 1959 dann République Du Togo



und nach der vollständigen Unabhängigkeit ab 24. 4. 1960 République Togolaise



Gruß
Baber
 
Fips002 Am: 15.12.2016 22:08:52 Gelesen: 10944# 13 @  
Besuch des Schulschiffes "Deutschland" der Bundesmarine vom 12.4.1984 bis 16.4.1984 in Lome/Togo. Die Marken wurden beim Einlaufen in Lome am 12.4.84 entwertet.



Gruß Dieter
 
filunski Am: 23.03.2017 17:34:52 Gelesen: 10501# 14 @  
Hallo zusammen,

es wurde ja schon mal bemerkt, dass so gut wie alle Belege aus den meisten afrikanischen Ländern, wie z.B. Togo, an Adressen im Ausland gingen und kaum Belege zu finden sind die im Land selbst gelaufen sind.

Hier mal eine solche Ausnahme, gelaufen innerhalb der Hauptstadt Togos in Lomé. Adressiert an das Postfach der Deutschen Welle (Voix d'Allemagne) von (rückseitig angegeben) einem Studenten an der Universität.



Beste Grüße,
Peter
 
Journalist Am: 23.03.2017 18:43:39 Gelesen: 10486# 15 @  
Hallo an alle,

ich kann zwar keine Inlandsbrief zeigen, denn die sind natürlich hier in Deutschland nicht so einfach zu finden, ich kann aber aus aktuellen Eingang eine Einschreibpostsache von Togo an die Deutsche Post zeigen:



Interessant ist hier auch wieder das UPU-Einschreibelabel. Die Schrift der Einschreibnummer ist hier mit Serifen, es handelt sich um die neue Charge die aktuell in Genf für entsprechende Länder, die dies wünschen, gedruckt wird.



Zum Schluß noch einen weiteren Ausschnitt des Briefes mit dem kopfstehenden Stempel rechts oben:



Es dürfte sich hier um einen Innendienststempel handeln, denn die obere Inschrift ist nicht gerade alltäglich "Dapart - Etranger" - hinter dem Ortsnamen Lome steht noch "CNTP" - wer hat hier eine Idee, für was diese Abkürzung stehen könnte ?

viele Grüße Jürgen
 
briefefan Am: 23.03.2017 23:26:20 Gelesen: 10463# 16 @  
@ briefefan [#2]

Der östliche Teil wurde von Frankreich verwaltet, wurde 1922 britsches Völkerbundsmandat und 1960 als Republik Kamerun unabhängig.

Berichtigung:

Der östliche Teil wurde von Frankreich verwaltet, wurde 1922 französisches Völkerbundsmandat und 1960 als Republik Togo unabhängig.
 
filunski Am: 23.03.2017 23:46:39 Gelesen: 10461# 17 @  
@ Journalist [#15]

Hallo Jürgen,

CNTP steht für "Centre National de Tri Postal" = Nationales Briefverteil/-sortierzentrum.

Beste Grüße,
Peter
 
Cantus Am: 24.03.2017 00:37:17 Gelesen: 10453# 18 @  
Wenn ihr jetzt so sehr auf die wechselvolle Geschichte von Togo eingeht, dann will ich euch meinen ältesten Brief von Togo zeigen, gelaufen per Einschreiben am 14.8.1917 von Lomé über Accra in der Goldküste nach Bern.

Die Frankatur des Briefes deutet zwar auf einen philatelistischen Ursprung hin, aber ich finde den Umschlag dennoch außerordentlich reizvoll.



Mi. 13-20

Viele Grüße
Ingo
 
Michael Mallien Am: 12.07.2017 19:05:57 Gelesen: 9609# 19 @  
Brief aus Lomé nach Mainz vom 1.9.1980, frei gemacht mit der MiNr. 1356 zu 60 Franc.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 08.08.2017 20:46:07 Gelesen: 9392# 20 @  
Einschreiben aus Sokobe nach Frankfurt vom 4.1.1971. Die Freimachung zu 130 Franc erfolgte mit den MiNrn. 751 und 725.

Der Brief ging zunächst nach Lome, wo er am 6.1.1971 einen weiteren Stempel erhielt (s. Rückseite).

Posteingangsstempel der AOK vom 12.1.1971.



Rot handschriftlich auf der Vorderseite die Zahl 32,5. Ich vermute hier eine Gewichtsangabe.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 29.09.2017 14:17:49 Gelesen: 8939# 21 @  
Heute ein Brief aus Palime (oder Kpalimé) aus der Zeit, als dieser Teil noch französisches Mandatsgebiet war. Der Brief ging am 21.10.1930 nach Paris. Die Freimachung zu 50 Centimes erfolgte mit der MiNr. 72 aus der Freimarkenausgabe Landschaftsdarstellungen. Die Serie erschien am 26.12.1924 und umfasste 20 Werte.



Viele Grüße
Michael
 
Cantus Am: 30.09.2017 14:23:35 Gelesen: 8908# 22 @  
@ Michael Mallien [#21]

Hallo Michael,

ein sehr schöner Brief; Post aus der Zeit ist selten zu sehen.

Viele Grüße
Ingo
 
sentawau Am: 01.10.2017 13:28:32 Gelesen: 8872# 23 @  
@ Cantus [#18]

Vom Ende der deutschen Kolonialzeit in Togo kann ich auch einen Belege zeigen. Er war sicherlich für Sammler bestimmt:


 
Michael Mallien Am: 11.11.2017 11:46:26 Gelesen: 8453# 24 @  
Die MiNr. 751 aus Beitrag [#20] fand auch auf diesem Beleg vom 25.11.1971 Verwendung. Er ging von Lomé nach Paris. DIe Ankunft ist rückseitig mit einem Stempel aus Paris vom 29.11.1971 dokumentiert.



Ich interpretiere das handschriftliche AR auf dem R-Zettel als Kennung für eine Sendung per Einschreiben/Rückschein. Kann das jemand bestätigen?

Weiß jemand, ob die Kennung auf dem Brief N/Ref: 1060 / Tgf-DG-SAF etwas mit dem Postversand zu tun hat?

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 19.11.2017 11:31:56 Gelesen: 8380# 25 @  
77 Jahre später als der Beleg in Beitrag [#2], nämlich am 17.5.1996 ging dieser Brief von Atakpame aus auf die Reise. Für 240 Franc ging der Brief nach Nizza in Frankreich.



Mir gefällt die schlichte Schönheit von Umschlag, Marke und Stempel.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 06.06.2018 21:53:18 Gelesen: 5422# 26 @  
Die Landesbezeichnungen auf den Briefmarken änderten sich mehrfach mit dem Erlangen der Unabhängigkeit.

- 1957 wurde Togo autonom. Die Landesbezeichnung auf den MiNrn. 226-245 war REPUBLIQUE AUTONOME TOGO.

- Im Dezember 1958 änderte sich die Landesbezeichnung auf REPUBLIQUE DU TOGO (MiNrn. 246-284).

- Am 24.4.2960 wurde die Republik ausgerufen (REPUBLIQUE TOGOLAISE), doch die Landesbezeichnung änderte sich nicht sofort. Erst ab Februar 1962, mit der MiNr. 335, fand sich die Bezeichnung durchgängig auf den Marken.

Dieses innerafrikanische Einschreiben vom 30.4.1962 ging von Anecho nach Lagos, Nigeria. Die Frankatur summiert sich auf 106 Franc. Es kamen Marken mit unterschiedlicher Landesbezeichnung zur Anwendung.



Dabei auch eine Zuschlagsmarke aus der Ausgabe zur Gründung des Roten Kreuzes in Togo (MiNr. 270). In der verwendeten Form ungezähnt, aus Block 4B.



Rückseitig findet sich noch ein Durchgangsstempel aus der Hauptstadt Lomé und ein Stempel REGISTERED aus Lagos.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 31.10.2018 06:56:19 Gelesen: 3756# 27 @  
Brief vom 10.1.1967 aus Lome nach Basel, Schweiz. Frankiert ist der Brief mit den MiNrn. 399 und 464 zu insgesamt 65 Franc.

Der in Rot aufgebrachte Zusatz EXPRESS lässt zunächst vermuten, dass es sich um einen Eilbrief handelt. Ich bezweifle das, weil keine weiteren Hinweise auf eine Behandlung als Eilbrief zu finden sind. Es sollten beispielsweise postalische Vermerke oder Stempel aus der Schweiz geben zur Dokumentation der terminlichen Zustellung.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 06.11.2018 21:17:01 Gelesen: 3591# 28 @  
Inlandsbrief, ja sogar Ortsbrief aus Lome vom 9.9.1972, frei gemacht mit 40 Franc.

Sehr schöner Stempel LOME R.P. / -9-9-72 / TOGO



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 03.01.2019 18:31:07 Gelesen: 2818# 29 @  
Brief vom 23.5.1970 aus Lome nach Detroit, Michigan, USA. Zur Freimachung wurde die MiNr. 689 (60 Franc) mit einem Bild von Robert F. Kennedy verwendet.



Viele Grüße
Michael
 
Saguarojo Am: 02.02.2019 18:18:43 Gelesen: 2410# 30 @  
Luftpostbrief von Lome nach Frankreich vom 7.5.2014



Viele Grüße

Joachim
 
Michael Mallien Am: 17.03.2019 21:25:09 Gelesen: 1970# 31 @  
@ Saguarojo [#30]

Hallo Joachim,

schön, dass auch einmal ein Beleg aus den 2010er Jahren gezeigt wird. Zu Zeiten, in denen Briefpost immer seltener wird, sollte gerade auf solche Belege geachtet werden.

Ich gehe wieder ein paar Jahrzehnte zurück. Dafür aber mit diesem schönen Inlandseinschreiben vom 18.4.1973 von Palime nach Lome, frei gemacht mit insgesamt 90 Franc. Auf der Rückseite befindet sich ein Ankunftsstempel vom 20.4.1973 aus Lome.

Die Bedeutung der vorderseitig angebrachten Ziffern 332 / 12 kenne ich nicht.



Zur Freimachung wurde u.a. eine recht aktuelle Marke verwendet, nämlich aus der Ausgabe 25 Jahre Weltgesundheitsorganisation, die am 4.7.1973 an die Schalter kam (MiNr. 966 A rechts).

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 24.06.2019 19:37:00 Gelesen: 1212# 32 @  
Geschäftsbrief vom 31.12.1984 aus Lome nach Mainhausen, frei gemacht mit zwei Exemplaren der MiNr. 1746 zu insgesamt 140 Franc.



Marken aus Togo zu sammeln erscheint mir streckenweise wenig erbaulich. In großer Zahl wurden Marken und vor allem Blocks verausgabt. Auf Belegen zeigt sich, dass sie dennoch in Gebrauch waren.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 13.09.2019 11:57:44 Gelesen: 469# 33 @  
Brief vom 29.1.1991 aus Lome nach Liss in den Niederlanden, frei gemacht mit 200 Franc.



Auf der Rückseite ist der Stempel des Versenders DIRECTION DE LA STATISTIQUE lesbarer abgeschlagen:



Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.