Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Irak: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 54 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
22028 Am: 19.09.2018 07:41:41 Gelesen: 16578# 30 @  
@ volkimal [#28]

Nein, Briefe mussten nicht offen eingeliefert werden, aber auch nicht jeder Brief wurde mitgelesen, der Stempel sagt halt nur dass er durch die Zensurstelle gelaufen ist.

Wegen dem Text des anderen Stempels muss ich Dich etwas vertrösten, bin aktuell nicht im Büro wo ich nachfragen könnte.
 
molenaar Am: 14.12.2019 14:52:16 Gelesen: 13922# 31 @  
Hallo,

in meinem Tauschbox habe ich noch etwas gefunden zum Thema.



mfG, Tiem.
 
Detlev0405 Am: 15.12.2019 11:28:53 Gelesen: 13898# 32 @  
Auch in meiner Sammlung zur tschechoslowakischen Luftpost fand sich ein Brief aus dem Irak.



Aufgegeben in Kerbala am 26.09.1935, wurde er von der Fluggesellschaft KLM auf dem Rückflug von Asien in Bagdad aufgenommen und über Alexandria bis Budapest befördert. Von hier aus ging es dann wohl per Bahn nach Gablonez zum Empfänger. Innerhalb von 5 Tagen erreichte der Brief seinen Bestimmungsort.

Gruß
Detlev
 
epem7081 Am: 04.01.2020 22:51:08 Gelesen: 13703# 33 @  
Hallo zusammen,

die aktuellen Tagesthemen lassen mich wieder einmal meine QSL-Sammlung öffnen und nach den IRAK-Belegen greifen. Eine Region ständig wechselnder politischer Verbindungen [1].



Hier eine Beleg von 1973, dessen Stempelabschläge leider wieder kaum zu enträtseln sind. Hilfreich deshalb die samt Programmplan beigelegte QSL-Karte.



Sie liefert das Absendedatum 19.6.1973. Dieses darf auch für den Stempelabschlag auf den Viererblock der Marken (MiNr 785) aus der Archäologie-Serie gelten. Ortsangabe wohl der Standort des Senders in: AL SALHIYA (BAGHDAD)



Der große ovale Stempel befindet sich auch auf der Rückseite und steht wohl für den Absender. Er läßt eine eindeutige Lesung zu: GENERAL ESTABLISHMENT / FOR BROADCASTING TELEVISION / AND CINEMA / BAGHDAD-IRAN

Adler und Flagge tragen zu der Zeit noch drei Sterne als Zeichen einer Zukunftsvision:

Eine gemeinsame Flagge hatten Ägypten, Irak und Syrien bereits 1963 vereinbart. Syrien hatte aber diese Flagge 1972 gerade abgeschafft; Ägypten hatte sie nie übernommen.

Der im März 1972 vom irakischen Baath-Regime vorgeschlagene Bund der arabischen Republiken Ägypten, Syrien und Irak war eine Reaktion auf den jordanischen Vorschlag eines Vereinigten Arabischen Königreichs, kollidierte aber mit der ägyptisch-libysch-syrischen Föderation Arabischer Republiken und scheiterte an syrisch-irakischen Gegensätzen. [2]


Die Hoffnung auf eine friedvolle Zeit in dieser Region fällt schwer, meint
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Irak
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Bund_Arabischer_Republiken
 
TheQ Am: 05.01.2020 09:10:17 Gelesen: 13683# 34 @  
Hallo,

der Brief wurde zwar im Iran aufgegeben, aber auch in Bagdad / Baghdad gestempelt.


 
Manne Am: 05.01.2020 09:10:31 Gelesen: 13682# 35 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief an die Firma Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim. Stempel leider unleserlich, Ortsname falsch und trotzdem angekommen.

Die Marke könnte aus den 1950er sein und zeigt ein Pferd mit Reiter.

Gruß
Manne


 
22028 Am: 05.01.2020 10:49:03 Gelesen: 13669# 36 @  
@ Manne [#35]

Das ist die MiNr. 158, ausgegeben am 1. November 1949 zum 75 Jahrestag des Weltpostvereins.
 
mausbach1 Am: 05.01.2020 11:04:20 Gelesen: 13663# 37 @  
@ TheQ [#34]

Ein normaler Luftpostbeleg von Teheran nach Deutschland - Baghdad war ein Durchgangsstempel.
 
Manne Am: 05.01.2020 11:34:59 Gelesen: 13657# 38 @  
@ 22028 [#36]

Dank für die Ergänzung.

Ein Luftpost-Brief vom 07.01.1959 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Wesi Am: 24.01.2020 22:53:37 Gelesen: 13414# 39 @  
Hallo,

hier mal ein Brief aus aktuellem Eingang, aus Baghdad an den Landtag von Baden-Württemberg mit 4 verschiedenen Beförderungs- und Ankunftsstempeln unter anderem mit einem Luftpoststempel vom Flughafen.



MfG
Moritz
 
Wesi Am: 29.11.2020 07:27:48 Gelesen: 10765# 40 @  
Heute melde ich mich hier mal wieder mit einem neuen "Kunstwerk".

Dieser Brief aus Basrah vom 23.1.2020 wird mit 5 offiziellen Stempeln heutzutage wohl kaum zu übertreffen sein.

Grüße
Moritz


 
Manne Am: 29.11.2020 11:03:59 Gelesen: 10755# 41 @  
Hallo,

aus Bagdad ein Luftpost-Brief an die Firma Schmid-Schlenker. Leider wurden saumäßige Stempel abgeschlagen und somit keine Datierung möglich.

Gruß
Manne


 
Ichschonwieder Am: 27.12.2020 18:15:06 Gelesen: 10256# 42 @  
Brief aus dem Irak 1999 nach Russland, Republik KOMI

28.02.1998 Mi. Nr. 1580 Moschee/ Staatsoberhäupter



Klaus Peter
 
Briefuhu Am: 11.03.2021 08:59:12 Gelesen: 9400# 43 @  
Hier zwei moderne recht bunte R-Briefe aus Bagdad nach Kothen vom 10.08.2010 und vom 21.07.2009





Schönen Gruß
Sepp
 
Manne Am: 08.12.2021 08:55:12 Gelesen: 6201# 44 @  
Guten Morgen,

meine Acht kommt per Luftpost aus dem Irak und trägt das Datum 29.01.1957.

Gruß
Manne



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Philaseiten Adventskalender"]
 
Rainer HH Am: 23.01.2022 10:33:22 Gelesen: 5622# 45 @  
Stempelfrage:

Rückseitig befindet sich auf diesem Brief der Ankunftstempel und ein dreieckiger Stempel, den ich mir nicht erklären kann,



In diesem thread sind schon 2 weitere Belege gezeigt, die diesen Stempel aufweisen.

Vielleicht kann mir ja jemand näherte Information geben?



Schönen Sonntag,

Gruß Rainer
 
22028 Am: 23.01.2022 15:17:52 Gelesen: 5596# 46 @  
@ Rainer HH [#45]

Der dreieckige Stempel ist ein Zensurstempel.
 
Rainer HH Am: 23.01.2022 17:14:08 Gelesen: 5583# 47 @  
@ 22028 [#46]

Ich hatte es vermutet, danke für die Bestätigung.

Gruß Rainer
 
bedaposablu Am: 16.05.2022 17:52:14 Gelesen: 4187# 48 @  
Hallo miteinander!

Bin heute beim Durchstöbern meiner Ansichtskarten auf diese Karte aus 1976 mit Ansichten aus dem Irak gestoßen und blicke überhaupt nicht durch.



Ist dies Schiffspost oder ? Wer kann hier weiter helfen und mir den Weg über Manila (Philippinen) nach Rotterdam erklären, bzw. wo ging die Karte überhaupt ab ?

Jetzt schon vielen Dank!

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
22028 Am: 16.05.2022 18:29:20 Gelesen: 4181# 49 @  
@ bedaposablu [#48]

Das dürfte eine einfache Ansichtskarte aus dem Irak sein die in Holland verwendet wurde und nach 3204 Nordstemmen andressiert, aber ein Irrläufer ist der in Manila mal strandete, so etwas kommt vor.
 
bedaposablu Am: 18.05.2022 17:40:35 Gelesen: 4136# 50 @  
@ 22028 [#49]

Hallo Rainer,

danke! Nach einiger Google-Suche bin ich auch der Meinung, daß dies ein Irrläufer aus Rotterdam aus dem Hafen ist. "VEERHOVEN VII" ist ein Schubschiff im Hafen und "VEERHOVEN" auch ein Teilgebiet im Rotterdamer Hafen.

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Shinokuma Am: 28.07.2022 18:52:08 Gelesen: 2959# 51 @  
So viele Belege aus dem Irak, aber keiner mit einer Marke mit dem Konterfei von Saddam Hussein. Das sei hiermit nachgeholt!



Am 23.5.1999 sauber abgestempelt mit einem Handstempel aus Ramadi, einer Stadt im Zentrum Iraks mit ca. 275.000 Einwohnern, am Euphrat gelegen.

Mit herzlichen Grüßen

Gunther
 
22028 Am: 28.07.2022 20:47:47 Gelesen: 2946# 52 @  
@ Shinokuma [#51]

Saddam Hussein, damit kann ich dienen.

Irak, Fälschung zum Schaden der Post von der 25 Dinar "Referendum" Ausgabe vom 15.10.1995

Seit vielen Jahren habe ich den gezeigten Brief in meinen Beständen und von welche mir kein zweiter bekannt ist und es wert ist anderen Lesern vorzustellen. In den Jahren nach dem Irak Krieg (den Embargojahren von 1992-2003) wurden eine ganze Anzahl an älteren Irak Marken mit neuen Wertstufen ausgegeben, dies vermutlich da wegen dem Embargo keine Marken im Ausland gedruckt werden konnten und die einheimischen Druckereinen scheinbar keine Marken in der benötigten Menge und Qualität herstellen konnten, wenngleich es eine ganze Anzahl an lokal gedruckten Ausgaben gibt, die aber in sehr schlechter Qualität gedruckt wurden. Andererseits gab es noch größere Mengen an älteren Marken die wegen der hohen Inflation nicht mehr verwendet werden konnten, daher mit neuen, höheren Wertstufen, manchmal auch als Sonderausgabe zu speziellen Anlässen, ausgegeben.

Eine dieser Ausgaben war die Marke zum Referendum am 15 Oktober 1995 welche in arabischem und Englischem Überdruck auf der Urmarke Mi-Nr. 1333 ausgegeben wurde und als Mi-Nr. 1537-38 katalogisiert sind, desweiteren kommen diese Marken auch als waagrechte Paare, eine mit arabischen, die andere Marke mit englischem Aufdruck vor.



Wie klar ersichtlich, sind die Marken aber nicht überdruckt, sondern mit Schreibmaschine "überschrieben" und ein Überdruck vorgetäuscht wurde. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Irakische Post diese Schreibmaschinen-Überdrucke in Auftrag gab sondern es sich um Fälschungen zum Schaden der Post handelte. Die normalen Urmarken zu 350 Fils waren ja sicher auch im Irakischen Handel oder gar bei der Post reichlich vorhanden und die Post bzw. die Postbediensteten hatte in den turbulenten Jahren besseres zu tun als jede Marken anzusehen...
 
Briefuhu Am: 19.11.2022 11:12:34 Gelesen: 1232# 53 @  
Luftpostbrief vom 23.08.1972 von Bagdad nach Graiguecullen in Irland. Bunte Frankatur mit insgesamt 85 Fils.



Schönen Gruß
Sepp
 
limingerald Am: 19.11.2022 14:20:05 Gelesen: 1217# 54 @  
Hallo,

hier ein moderner Brief aus dem Irak mit sog. Treppen- oder Dachziegelfrankatur.

limingerald


 

Das Thema hat 54 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

12989 26 21.11.22 12:05Briefuhu
26419 53 20.10.22 13:30Briefuhu
22528 38 21.09.22 18:49Briefuhu
48649 104 12.08.22 11:38guy69


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.