Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: KBWZ - korrigierte Bogenwertzudrucke
wigg11 Am: 23.04.2017 14:51:52 Gelesen: 6228# 1 @  
Ich dachte, ich kenne mich bei Briefmarken einigermaßen aus, aber es gibt immer noch etwas zu lernen. Bei ebay werden die BRD-Marken 1572/73 mit KBWZ angeboten und sie stehen jetzt schon 2 Tage vor Auktionsschluss auf 46,50 €!

Normaler Michelpreis 1,20 €. Was ist da los? Was ist KBWZ?

Kann mich jemand aufklären?



Beste Grüße

Ludwig
 
Christoph 1 Am: 23.04.2017 15:13:34 Gelesen: 6217# 2 @  
@ wigg11 [#17]

Hallo Ludwig,

sehr schön erklärt auf folgender Seite: http://www.kbwz.info/

Gab es nur von den Versandstellen bei Klischee-Entwertungen. Schon etwas merkwürdig, dass es Leute gibt, die dafür viel Geld ausgeben. Aber jeder soll ja das sammeln, was ihm gefällt.

Gruß, Christoph
 
wigg11 Am: 23.04.2017 16:32:15 Gelesen: 6182# 3 @  
@ csjc13187 [#2]

Hallo Christoph,

vielen Dank für die super Aufklärung. Sachen gibt`s! Ich kann Dir nur beipflichten zu Deiner Meinung. Sicher sind dadurch die "Auflagen" sehr klein, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dafür ein länger anhaltendes Interesse besteht. Aber Du hast Recht: Jeder wie er mag.

Beste Grüße

Ludwig
 
marcofilius Am: 26.04.2017 11:06:26 Gelesen: 6084# 4 @  
@ wigg11 [#17]

Hallo Ludwig,

dein Beitrag zu KBWZ hat mich veranlasst, seit langem einmal wieder bei ebay hereinzuschauen. Bis etwas über 50 Euro habe ich selbst mitgesteigert. Aber es war mir klar, dass es weit höher gehen würde. Mit 101,12 wurde zugeschlagen für die beiden Marken 1572 und 1573. Noch höher wären die beiden als senkrechte Eckrandpaare geklettert. Solche gab es formatbedingt ab Nr. 1539 bis (mindestens) 1704. Andere KBWZ, z.B. aus den 80er Jahren, werden ab 1 Euro, häufig auch mit 1,99 angeboten. Desgleichen habe ich vor Jahren auch schon praktiziert.

Schöne Grüße
Heinrich
 
stampmix Am: 26.04.2017 14:57:27 Gelesen: 6033# 5 @  
@ marcofilius [#4]

Aber es war mir klar, dass es weit höher gehen würde. Mit 101,12 wurde zugeschlagen für die beiden Marken 1572 und 1573.

interessant. Was macht diese Marken für KBWZ-Sammler so begehrenswert?

besten Gruß
stampmix
 
marcofilius Am: 27.04.2017 12:04:05 Gelesen: 5953# 6 @  
@ stampmix [#5]

Hallo Stampmix,

du kennst den Spruch: Das Ding ist wegen seiner Seltenheit eine Rarität! Also "Was macht diese Marken für KBWZ-Sammler so begehrenswert?"

Erstens sitzt der korrigierte Wert auf dem rechten Rand der zweiten Reihe. Damit sind alle Abonnenten der gestempelten Eckrandstücke leer ausgegangen. Nur Insider wussten von der Umstellung. Andere wussten nicht wie man sich den rechten Rand besorgen kann. Zweitens ist der Berliner Tagesstempel der seltenste - nach Frankfurt und Weiden. Drittens (oder erstens?) war irgendwann angekündigt worden, dass der KBWZ ganz wegfallen sollte.

Wer hat die Geschichte genauer verfolgt (und noch nicht vergessen wie ich)?

Schöne Grüße
Heinrich
 
stampmix Am: 27.04.2017 14:20:32 Gelesen: 5930# 7 @  
@ marcofilius [#6]

Hallo Sohn des Marco,

vielen Dank für die Erläuterungen.

Damit sind alle Abonnenten der gestempelten Eckrandstücke leer ausgegangen.

Die Versandstellen-entwertet Bogensammler waren mal wieder klar im Vorteil.

Ich wage gar nicht davon zu träumen, in welche Höhe eine postfrische KBWZ-Marke der 1572-1573 enteilt wäre. ;-) Ich mach mich gleich mal auf die Suche.

besten Gruß
stampmix
 
marcofilius Am: 29.04.2017 11:39:13 Gelesen: 5858# 8 @  
@ stampmix [#7]

Hallo lieber stampmix,

leider kann ich erst heute auf deinen Beitrag reagieren, weil ich mich zuvor bei Wikipedia über Emoticons kundig machen musste. Versandstellen-entwertete Bogensammler mag es in gewissem Sinne durchaus geben (sollen die Sammler dadurch gleich auch noch entwertet sein?). Ja, sozusagen postfrische KBWZ-Bogen wurden tatsächlich gelegentlich angeboten. Diese waren mir aber auch zu teuer - genau wie jetzt die Einzelmarken 1572 und 1573, die den Anlass unserer Beiträge lieferten.

Ich zeige die Kopie einer Kopie eines Bogens der 1041 + KBWZ.



Aus meinem armseligen Bestand folgt noch ein Viererblock der Nr. 1510:



Schöne Grüße zum verlängerten Wochenende
Heinrich
 
Richard Am: 09.05.2017 09:19:54 Gelesen: 5770# 9 @  
Auch in der PPA werden gelegentlich KBWZ Berlin versteigert. Die Informationen sind in der Philawert Datenbank zu finden:

http://www.philawert.de/index/inhalt/14/Berlin%20verschiedenes

Für KBWZ habe ich ein Los mit 4 Marken herausgesucht, welches für 2 Euro zu erwerben war:

http://www.philawert.de/index/inhalt/14/Berlin%20verschiedenes

Schöne Grüsse, Richard
 
filunski Am: 30.05.2017 18:33:50 Gelesen: 5621# 10 @  
Verehrte KBWZ Freunde,

folgender Beleg gehört wohl auch hierher:



Zufällig heute in meinem "Sammelsurium" gefunden und nur aufgefallen, weil ich mich an diesen Thread erinnerte. ;-)

Beste Grüße,
Peter
 
alemannia Am: 30.05.2017 21:31:28 Gelesen: 5589# 11 @  
@ filunski [#10]

Hallo zusammen,
hallo Peter,

aus meiner Sicht handelt es sich nicht um eine Marke mit KBWZ,da sich dieser eigentlich nur in der rechten oberen Ecke eines Bogens befinden kann.

Gleichwohl passt der gezeigte Beleg hier ins Thema.

Die gezeigte Berlin 155 wurde im 50-er-Bogen(10x5) gedruckt.

Da die Nennwerte der Marken von 20 auf 30 Pfennig geändert wurden, mussten auch die Reihenwertzahlen (RWZ) geändert werden.

Die RWZ wurde von 5,00 auf 7,50 korrigiert. Somit dürfte es sich um die korrigierte Reihenwertzahl (KRWZ) im Oberrand über Feld 5 des Bogens und nicht um den KBWZ handeln.

Der KBWZ müsste bei einem 50-er-Bogen somit von 10,00 auf 15,00 Mark korrigiert worden sein.

Gruß

Guntram
 
filunski Am: 30.05.2017 23:56:50 Gelesen: 5554# 12 @  
@ alemannia [#11]

Hallo Guntram,

sehr schön, du hast natürlich völlig Recht und ich kenne jetzt auch noch die KRWZ! ;-)

Danke für die Ergänzung.

Viele Grüße,
Peter
 
feuer5170 Am: 31.05.2017 17:50:26 Gelesen: 5479# 13 @  
Habe keine Ahnung, ob mein Anhang auch hier hin gehört.

Besitze rechte und linke Seite dieser Serie, die Ausnahme hier ist der 30 Pf Wert. Hier ist der Reihenwertzähler unten an statt oben. Hat jemand eine Erklärung hierfür.

Bei der Briefmarkenmesse in Essen war ich am Prüfer- und am Schlegelstand, leider konnte mir dort keiner helfen.



Werte Sammlergrüße
Norbert
 
marcofilius Am: 31.05.2017 18:22:23 Gelesen: 5471# 14 @  
@ feuer5170 [#13]

Hallo Norbert,

dein Beitrag gehört nicht unter die Rubrik KBWZ. Die Reihenwertzahlen stehen bei der Nr. 1522 nun einmal unten. In der Broschüre "Die Formnummern der Bundesrepublik 1996/2" steht OT + RWZ für die Ecke rechts unten. OT bedeutet: keine Formnummer und Zähnung T, RWZ = Reihenwertzähler.

Mein Bild dazu folgt.



Zum Beitrag [#11] möchte ich mich noch äußern - wenn es nicht mehr so heiß in meiner Bude ist.

Bis demnächst
Heinrich
 
marcofilius Am: 01.06.2017 13:59:42 Gelesen: 5409# 15 @  
@ alemannia [#11]

Hallo Peter und Guntram,

zur Position der KBWZ möchte ich mich äußern. Oben rechts ist wirklich die häufigste Position. Bei obiger [#17] ist der KBWZ aber nicht so richtig oben, sondern in der zweiten Reihe.

Günther Schwarz (1988) gibt 12 Positionen an und einige Übergänge. Nun mein erstes Bild:



927 = Position 1; 928 = Position 2; 1024 = Position 4/5; 999 = Position 5/6.

Zum zweiten Bild: 1310 = Position 6; 1003 = Position 8; 716 = Position 12.



Also nicht nur nach oben rechts schielen!

Schöne Grüße
Heinrich
 
hopfen Am: 01.06.2017 15:35:21 Gelesen: 5386# 16 @  
@ marcofilius [#15]

Danke, sehr interessant und wissenswert!

Und das fiel mir auf: Auf der Briefmarke 716 = Position 12 fehlt das Komma auf der Marke. ;-) (6,25)
 
marcofilius Am: 14.02.2018 10:28:48 Gelesen: 3934# 17 @  
Liebe Korrektoren,

die närrischen Tage sind vorüber, nun können wir einige kleine Unkorrektheiten korrigieren.

Als Vorbemerkung ein Zitat: "im Forum nicht die üblichen Abkürzungen verwenden, sondern die Begriffe in der Überschrift und in jedem Forumbeitrag mindestens einmal ausschreiben" (Hervorhebungen im Original hier nicht hervorgehoben).

Die Stichwortsuche bringt mit KBWZ etliche Beiträge, dabei 16 mit unserem Titelthema. Bei der Volltextsuche erscheinen auch etliche Beiträge, dabei 2 nachrangige mit dem Wort Bogenwertzähler (der Bogenwert wird jedoch nicht gezählt).

Was mich irritiert ist nun die Einordnung unter "Themen und Begriffe". Da findet man "KBWZ - korrigierte Bogenwertzähler" ohne jeglichen Beitrag (Nullmenge). Unter "Bogenrandzudrucke" sind viele Beiträge, jedoch nicht die gesuchten KBWZ. Diese sind dann zumindest teilweise unter "Bogenrand" zu finden.

Es folgt ein Bild von Bund Michelnummer 1132.



Dieses Bild zeigt, dass im Jahr 1982 eine deutsche Behörde sich bereitgefunden hat, eine Korrektur zu korrigieren.

Bereitwillig werde ich mich korrigieren, wenn ich in diesem Beitrag Fehler gemacht habe.

Schöne Grüße
Heinrich
marcofilius
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.